DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Datenschutz
Wir, die Johnen Rechtsanwälte, freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite www.johnen-rechtsanwaelte.de und das damit zum Ausdruck gebrachte Interesse an unserem Unternehmen. Den Schutz und die Sicherheit Ihrer uns anvertrauten personenbezogenen Daten nehmen wir sehr ernst und möchten daher, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seite und der Nutzung unserer Angebote sicher und wohl fühlen.

Für uns ist es von besonderer Bedeutung, dass Sie wissen, welche personenbezogenen Daten bei der Inanspruchnahme unserer Angebote und Leistungen erhoben werden und wie wir diese Daten danach verwenden.

Zweckbestimmung der Datenverarbeitung
Soweit wir personenbezogene Daten verarbeiten, erfolgt dies zu den in dieser Datenschutzerklärung jeweils angegebenen Zwecken.

Verarbeitung personenbezogener Daten
Aufruf unserer Webseite

Die Ihrem Computer zugewiesene IP-Adresse wird von uns erfasst und gespeichert, um die von Ihnen abgerufenen Webseiten-Inhalte an Ihren Computer zu übermitteln (z.B. Texte, Bilder sowie zum Download bereit gestellte Dateien, etc.) (vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. b Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)). Auch zur Missbrauchserkennung und -verfolgung werden diese Daten von uns verarbeitet. Die Rechtsgrundlage ist hier insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt dabei darin, das ordnungsgemäße Funktionieren unserer Webseite sowie der darüber abgewickelten Geschäfte sicherzustellen.

Sonstige Zwecke
Geben Sie uns darüber hinaus von sich aus personenbezogene Daten bekannt, werden diese ebenfalls von uns verarbeitet. Beispielsweise im Rahmen einer Anfrage über unser Kontaktformular (http://johnen-rechtsanwaelte.de/index.php/contacts). Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Zu den von uns verarbeiteten Daten zählen insoweit Mandantendaten, Mitarbeiterdaten sowie Daten von Gegner und ihren Vertretern, Geschäftspartnern und Interessenten, soweit diese für die im Rahmen dieser Datenschutzerklärung benannten Zwecke erforderlich sind.

Soweit wir, wie vorstehend beschrieben, Ihre Daten zu Zwecken der Entgegennahme und Bearbeitung Ihrer jeweiligen Anfrage verarbeiten, sind Sie vertraglich verpflichtet, uns diese Daten zur Verfügung zu stellen. Wir können eine entsprechende Bearbeitung Ihrer Anfrage ohne diese Daten nicht vornehmen.

Haben Sie in die Verarbeitung personenbezogener Daten eingewilligt (vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Kontaktformular
Lassen Sie uns über unser o. g. Kontaktformular Anfragen zukommen, werden sämtliche Ihrer Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zur Anfragenbearbeitung und evtl. aufkommender Rückfragen bei uns gespeichert und verarbeitet. Die Verarbeitung Ihrer vorgenannten Daten erfolgt ausschließlich zweckgebunden zur Beantwortung und Bearbeitung Ihrer Anfrage. Die Datenverarbeitung erfolgt hier nach Art. 6 Abs. S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Sie können dem jederzeit widersprechen (Widerrufsrecht).

Online-Bewerbung
Sofern Sie uns via E-Mail Ihre Bewerbungsunterlagen übersenden, erheben und verarbeiten wir sämtliche Ihrer uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, im nachfolgendem auch Bewerbungsdaten genannt. Hierbei handelt es sich unter anderem um nachfolgende Daten:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail

Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate, evtl. Lichtbilder u. ä.)
Ihre persönlichen Bewerbungsdaten werden ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung von Stellen innerhalb unseres Unternehmens erhoben und verarbeitet. Dabei werden die Daten grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen und Fachabteilungen weitergeleitet. Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht.
Die uns übersandten persönlichen Bewerbungsdaten werden grundsätzlich drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Ausnahmsweise können wir die Bewerbungsunterlagen auch nach dem vorgenannten Zeitpunkt verarbeiten, wenn gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie ausdrücklich einer längeren Speicherung zugestimmt haben.

Sofern wir Ihnen keine aktuell zu besetzende Stelle anbieten können, aufgrund Ihres Bewerberprofils jedoch der Ansicht sind, dass Ihre Bewerbung eventuell für zukünftige Stellenangebote interessant sein könnte, werden wir Ihre persönlichen Bewerbungsdaten zwölf Monate lang speichern. Dieses jedoch nur, wenn Sie einer solchen Speicherung und Nutzung ausdrücklich zugestimmt haben.
Die Daten, die wir im Rahmen Ihrer Bewerbung erhoben haben, schützen wir durch den Einsatz verschiedener technischer und organisatorischen Maßnahmen vor Manipulationen und unberechtigten Zugriffen. Insbesondere erfolgt die Übertragung Ihrer Bewerbungsunterlagen und der darin befindlichen personenbezogenen Daten verschlüsselt gemäß dem aktuell anerkannten Stand der Technik.
Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie im Rahmen des Bewerbungsprozesses postalisch, per E-Mail und/oder telefonisch kontaktiert und informiert werden. Ferner bestätigen Sie durch das Absenden Ihrer Bewerbung, dass Sie die Informationen dieser Datenschutzerklärung über die Verarbeitung und die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Kenntnis genommen und damit ausdrücklich einverstanden sind. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass eine anonyme Speicherung Ihrer Bewerberdaten nicht erfolgt, sondern diese der Geschäftsleitung und den für die zu besetzende Position relevanten Stellen in unserem Hause unter Bekanntgabe Ihrer personenbezogenen Daten zugänglich gemacht werden.
Sofern Sie noch nicht volljährig sind, sichern Sie uns mit dem Absenden Ihrer Bewerbung zu, dass Sie vor der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen per E-Mail, die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten zur Bewerbung in unserem Hause eingeholt haben. Ferner versichern Sie, dass all Ihre Angaben zutreffend sind.

Weitergabe an Dritte
Sofern es für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke erforderlich ist und andere Unternehmen als Dienstleister/Auftragsverarbeiter für uns tätig werden sollten, können Ihre Daten gegebenenfalls auch an diese Unternehmen weitergegeben und dort verarbeitet werden.

Unsere Service-Provider sind weisungsgebundene Dienstleister/Auftragsverarbeiter und werden von uns dementsprechend u. a. verpflichtet, Ihre Daten ausschließlich entsprechend unseren Weisungen sowie den jeweils geltenden Datenschutzgesetzen zu verarbeiten. Insbesondere werden sie verpflichtet, Ihre Daten streng vertraulich zu behandeln. Daneben ist es ihnen auch untersagt, die Daten für andere Zwecke als vereinbart zu verarbeiten. Die Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter erfolgt auf Grundlage von Art. 28 Abs. 1 DSGVO.

Es erfolgt weder ein Verkauf, noch eine anderweitige Vermarktung Ihrer Daten an Dritte.
Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt auf Anfrage nur an die Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an geschädigte Dritte, wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Dienste oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist. Voraussetzung dieser Datenweitergabe ist es jedoch, dass konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges bzw. missbräuchliches Verhalten vorliegen. Ferner kann es auch zu einer Weitergabe kommen, wenn dies zur Durchsetzung von Nutzungsbedingungen oder anderer Vereinbarungen erforderlich werden sollte. Daneben sind wir zudem gesetzlich verpflichtet, bestimmten öffentlichen Stellen auf Anfrage Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden.

Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bekämpfung von Missbrauch und der Verfolgung von Straftaten. Ferner zur Sicherung, Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen sofern Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten
Eine Übermittlung Ihrer Daten an Drittstaaten findet derzeit weder statt, noch ist sie geplant. Sofern es zu einem späteren Zeitpunkt zu einer Datenübermittlung an Drittstatten kommt, werden die entsprechenden rechtlichen Voraussetzungen geschaffen. Insbesondere werden Sie den gesetzlichen Anforderungen entsprechend über die jeweiligen Empfänger oder Kategorien von Empfängern informiert.

Sicherheit
Um die uns zur Verfügung gestellten Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen, setzen wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen ein. Diese technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen und ihre Wirksamkeit werden von uns regelmäßig überprüft und entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Bei der Eingabe von personenbezogenen Daten werden diese -wie nachfolgend beschrieben- verschlüsselt übertragen.

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Webseite eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Webseite übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Cookies
In einigen Bereichen setzen wir Cookies ein, um unseren Internetauftritt für Sie benutzerfreundlich zu gestalten und optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert wird, sobald Sie eine Webseite besuchen. Erfolgt ein erneuter Besuch der Webseite mit demselben Endgerät, zeigt der Cookie z. B. an, dass es sich um einen wiederholten Besuch handelt. Die Analyse unserer Webseitenbenutzung wird uns auch durch die Cookies ermöglicht. Der Cookie enthält keine personenbezogenen Angaben, er ist nicht geeignet, Sie auf den Webseiten Dritter zu identifizieren. Dieses gilt auch für die Webseiten der Analytik-Anbieter.
Wir setzen folgende Arten von Cookies ein:

Grundlegende/notwendige Cookies
Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Webseite. Dies ist zum Beispiel die Vergabe von anonymen Session-IDs zur Bündelung mehrerer Abfragen an einen Web-Server oder die fehlerfreie Funktion von Anmeldungen und Bestellungen.

Die Einwilligung oder Ablehnung von Cookies – auch für Webtracking – können Sie über die Einstellungen Ihres Webbrowsers erklären. Die Konfiguration Ihres Browsers ist so möglich, dass Sie die Annahme von Cookies prinzipiell verweigern oder aber vorab informiert werden, wenn es zu einer Speicherung eines Cookies kommt. In diesem Falle kann aber die Funktionalität der Webseite beeinträchtigt sein (z.B. bei Bestellungen). Ihr Browser bietet auch eine Funktion an, Cookies zu löschen (z.B. über Browserdaten löschen). Weitere Informationen dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung bzw. regelmäßig unter dem Einstellungsmenü Internet-Browsers.

Google Maps
Diese Seite nutzt über eine Programmierschnittstelle (API) den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und zu einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Webseite angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Regelfristen für die Löschung der Daten
Vom Gesetzgeber wurden vielfältige Aufbewahrungsfristen und -pflichten erlassen. Eine Löschung der entsprechenden Daten erfolgt routinemäßig nach Ablauf dieser Fristen. Sollten Daten nicht von den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und -pflichten betroffen sein, erfolgt eine Löschung und Anonymisierung, sofern die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke wegfallen. Ergeben sich aus dieser Datenschutzerklärung keine anderen, abweichenden Bestimmungen hinsichtlich der Dauer der Speicherung der Daten, werden die von uns erhobenen Daten so lange gespeichert, wie sie für die vorstehenden Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich sind.

Sonstige Datenverwendungen und Datenlöschung
Eine weitergehende Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur dann, wenn eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie in die Datenverarbeitung oder -nutzung eingewilligt haben. Sofern eine weitere Verarbeitung zu anderen Zwecken, als die, für die die Daten ursprünglich erhoben worden sind, erfolgen sollte, werden Sie vor der weiteren Verarbeitung über die anderen Zwecke informiert und erhalten die weiteren maßgeblichen Informationen.

Missbrauchserkennung und -verfolgung
Zur Missbrauchserkennung und -verfolgung halten wir Informationen, insbesondere Ihre IP-Adresse, maximal 7 Tage vor. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Datenvorhaltung von 7 Tagen erfolgt aufgrund unserem berechtigten Interesse daran, die ordnungsgemäße Funktionalität unserer Webseite und der darüber abgewickelten Geschäfte Gewähr zu leisten, sowie Cyber-Attacken u. ä. abwehren zu können. Gegebenenfalls verwenden wir anonyme Nutzungsinformationen zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseite.

Ihre Rechte
Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, auf Anfrage jederzeit von uns kostenlos eine Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhalten. Hierzu lassen Sie uns bitte einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die unten angegebenen Adressen zukommen.

Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten
Sie haben das Recht, die unverzügliche und kostenlose Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten von uns zu verlangen, wenn diese nicht richtig sein sollten (Art. 16 DSGVO). Auch hierzu kontaktieren Sie uns bitte postalisch oder per E-Mail über die unten angegebenen Adressen.

Recht auf Löschung
Sie haben des Weiteren das Recht auf unverzügliche und kostenlose Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) der Sie betreffenden personenbezogenen Daten beim Vorliegen der rechtlichen Gründe nach Art. 17 DSGVO zu verlangen. Dieses ist beispielsweise der Fall, wenn die Daten für den ursprünglichen Zweck -für den sie erhoben wurden- nicht mehr erforderlich sind und Sie den Widerruf Ihrer Einwilligung erklärt haben und wenn keine anderweitige Rechtsgrundlage und vorrangige Gründe (z. B. gesetzliche Verpflichtungen) für die Verarbeitung Ihrer Daten vorliegen. Sollten Sie die unverzügliche Löschung wünschen, kontaktieren Sie uns bitte postalisch oder per E-Mail über die unten angegebenen Adressen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung beim Vorliegen der Voraussetzungen und nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO kostenlos von uns zu verlangen. Die Einschränkung der Verarbeitung kann insbesondere dann geboten sein, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt. Ferner kann die Einschränkung der Verarbeitung in dem Fall geboten sein, dass die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe der Verarbeitung gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Um die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, kontaktieren Sie uns bitte postalisch oder per E-Mail über die unten angegebenen Adressen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben daneben das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO. Hierbei handelt es sich um Ihr Recht, die Sie betreffenden und uns zur Verfügung stehenden Daten, in einem gängigen, strukturierten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten an einen anderen Verantwortlichen, etwa einen anderen Dienstleister, zu übergeben. Dieses setzt voraus, dass die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und mittels automatisierter Verfahren erfolgt. Um Ihr vorstehendes Recht geltend zu machen, kontaktieren Sie uns bitte postalisch oder per E-Mail über die unten angegebenen Adressen.

Widerspruchsrecht
Sie haben insbesondere das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die u. a. aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einzulegen. Haben Sie Ihr Widerspruchsrecht ausgeübt, werden wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder aber auch für den Fall, dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Zur Geltendmachung Ihres Widerspruchsrechts kontaktieren Sie uns bitte postalisch oder per E-Mail über die unten angegebenen Adressen.

Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht, sich bei den für uns zuständigen Aufsichtsbehörden für Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Meinung sein sollten, dass die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten durch uns unzulässig ist. Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörden lauten wie folgt:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 38 424-0
Fax: +49 (0) 211 / 38 424-10
Email: poststelle@ldi.nrw.de

Verweise und Links
Bei dem Aufrufen von Internetseiten, auf die im Rahmen dieser Website verwiesen wird, kann erneut nach Angaben wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Browsereigenschaften etc. gefragt werden. Diese Datenschutzbestimmung regelt nicht das Erheben, die Weitergabe oder den Umgang personenbezogener Daten durch Dritte.

Dritte Dienstanbieter können abweichende und eigene Bestimmungen im Umgang mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten haben. Es wird daher angeraten, sich auf den Internetseiten Dritter vor Eingabe von personenbezogenen Daten über deren Praxis zur Handhabung von personenbezogenen Daten zu informieren.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen
Damit diese Datenschutzerklärung stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder Änderungen unserer Leistungen in die Erklärung aufnehmen zu können, behalten wir uns ausdrücklich vor, erforderlichenfalls eine Anpassung der Datenschutzerklärung vorzunehmen. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung. Wir bitten daher darum, bei einem erneuten Besuch unserer Webseite die Datenschutzerklärung erneut aufzurufen.

Wenn Sie weitere Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie sich direkt an unseren Beauftragten für den Datenschutz wenden. Dieser steht Ihnen auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anträgen oder Beschwerden zur Verfügung:

Datenschutzbeauftragter:
Johnen Rechtsanwälte
-Datenschutzbeauftragter-
Jöllenbecker Str. 78-80
33613 Bielefeld
E-Mail: datenschutz@johnen-rechtsanwaelte.de

Kontaktdaten des Verantwortlichen:
Johnen Rechtsanwälte
Inhaber: Daniel Johnen
Tel.: +49 (0) 521 - 560 563 - 0
Fax: +49 (0) 521 - 560 563 - 20
E-Mail: info@johnen-rechtsanwaelte.de

 

Stand: Mai 2018